Virtual Runs zu Ostern – Easter 5k & The Hop To It Halbmarathon

April 25, 2014

Über die Osterfeiertage hatte ich mich mal wieder einem Virtual Run verschrieben. Einem? Nein, diesmal sogar zweien.

Schon im März hatte ich mich für den “The Hop To It” – Halbmarathon vom Anbieter Will run for Bling angemeldet. Das nette hieran: die Halbmarathondistanz muss nicht in einem Rutsch gelaufen, sondern kann gemäß den vorgegebenen Regeln auch gestückelt werden. Zumindest aber müssen die 21,195 km in der Zeit vom 19.04. bis zum 27.04.2014 gelaufen werden. Klar. Ist ja auch ein Osterlauf.

easter5kZusätzlich habe ich den Easter 5k von US Road Running absolviert. Dieser ist in einer Session zu Laufen, was aber bei 5 Kilometern nun wirklich kein Problem sein sollte. Es gibt bei diesem Anbieter aber auch durchaus virtuelle Läufe bis hoch zur Marathon-Distanz. Aber dazu werde ich später einmal berichten. Den 5k lief ich am Ostersonntag. Man hat ja sonst nichts zu tun. Und damit meine Mitmenschen auch etwas davon haben, hatte ich mich für ein komplett pinkes Laufoutfit entschieden und mit einem Puschelschwänzchen aus Watte gepimpt. Vorn die Startnummer zum Easter 5k, hinten die Startnummer zum Halbmarathon – und so ging es in den Wald.

Bei bestem österlichen Wetter ging es bei Sonnenschein und 22 Grad im rasanten Tempo an Spaziergängern
vorbei über die Waldwege. Nach 26:16 Minuten war ich im “Ziel”.

Für einen Lauf ohne Wettkampfumgebung und über Waldpfade ein Ergebnis, mit dem ich durchaus zufrieden bin. Außerdem hatte ich damit gleichzeitig auch die erste Etappe für den Halbmarathon fertig.

Die zweite Etappe über 6,5 Kilometer gestaltete sich dagegen eher feucht-fröhlich. Zwar mit 20 Grad schön warm, aber mitten im Wald ergoss sich dann das Gewitter, das ich schon aus der Ferne gesehen hatte. Binnen weniger Minuten war ich nass bis auf die Haut. Und meine Startnummer löste sich langsam von den Sicherheitsnadeln an meinem Shirt ab, bis ich sie nur noch gefaltet in der Hand tragen konnte. Überall Pfützen und Matsch. Aber es kam der Punkt, an dem mir das alles egal war und sogar Spaß machte. Ich war ja sowieso schon nass und dreckig. Insgesamt 6,5 Kilometer bin ich dem Halbmarathon damit in 38:50 Min näher gekommen.

Die Startnummer hängt nun zum Trocknen auf der Leine und wartet auf ihren letzten Einsatz am 27.04.2014 – für die noch ausstehenden 10 Kilometer im Spreewald.

Easter 5k, US Road Running, 2014

Easter 5k, US Road Running, 2014

hoptoit

Hop To It Halfmarathon, 2014

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply