Caro on air bei den Eisbären Berlin – das Video

November 25, 2017

Zur Abstimmung: bit.ly/voteCarola

 

Moderator: Das Fjällräven Polar-Rennen! Carola, schön dass du hier für Fragen stehst. Was ist Fjällräven Polar überhaupt?

Carola: Fjällräven Polar, das ist ein Event in Schweden und Norwegen, wo 300 km im Hundeschlitten durch die arktische Wildnis gefahren wird. Dort wird in Zelten gecampt, Lagerfeuer gemacht und teilweise auch in Schneekuhlen geschlafen. Also bei -25 Grad echt eine Herausforderung.

Moderator: Spannend! Also ich würde es nicht machen. Sag ich mal so. Das ist eine super Sache! Wie ich hier unglücklicherweise lese: es gibt nur 20 Teilnehmer aus der ganzen Welt, die da mitmachen dürfen und nur zwei davon aus der deutschen Sprachregion. Insofern, du bist sozusagen in einer Bewerbungskampagne gerade. Wie kann man Dich unterstützen, wenn einer der Ansicht ist: „Ja, die Frau hat’s drauf. Das würde ich nie im Leben machen. Bitte schön, ich will sie unterstützen. Wie kann man das machen?“
Carola: Genau. Also, ich brauche in Deutschland, Österreich und der Schweiz die maximale Stimmenanzahl unter allen Teilnehmern (der Bewerbungsphase), um einen Startplatz zu bekommen. Unterstützen könnt ihr mich, indem ihr jetzt alle euer Handy rausholt und eure Berlinerin zum Polarkreis schickt, indem ihr auf diese URL geht und mir jeder seine Stimme gibt. Und ich brauche jede einzelne eurer Berliner Stimmen!

Moderator: Ach so, falls jemand das nicht lesen konnte: das ist www.tiny.cc/voteCarola. Carola, das ist ein super Vorhaben, aber im Ernst. Wieso? Bist du irgendwann aufgewacht und hast gedacht „Ich will unbedingt mit Hundeschlitten durch die Arktis fahren.“ Es muss einen Grund geben, der dieses Vorhaben überhaupt verursacht hat.

Carola: Genau. Ich bin dieses Jahr schon mit neun ganz ganz lieben Kollegen in Schweden unterwegs gewesen. Wir haben eine 110 km lange Trekkingtour gemacht, mit Zelten und allem Schnickschnack drumherum. Es war kalt, es war eisig und auf einmal hab ich dann im Web entdeckt diesen Fjällräven Polar und ich dachte mir: „Ja, du bist sonst nur in Wüsten unterwegs. Da sind so 30 Grad und mehr. Machste mal bei -25 Grad mit, das ist genau, was du jetzt brauchst.“

Moderator: Wir wünschen dir toi toi toi. Hoffentlich bekommst du die meisten Stimmen. Ich werde gleich meine Stimme abgeben. Danke schön, Caro Kessler. Und für den Fall, dass es klappt, dann kommst du vorbei und berichtest uns davon. Super! Danke schön. Carola Kessler, sie will zum Polarkreis mit ein paar Hunden und sie braucht Eure Hilfe. Danke schön für Dabeisein hier im Stadion und euch allen noch viel Spaß mit der weiteren Drittelpause.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply