Aufbau einer Kräuterschnecke

Juli 20, 2010

kräuterschnecke-titel

Mit Einzug in den neuen Garten müssen auch die Vorteile gegenüber einer Stadtwohnung mit Balkon ausgenutzt werden. Um dem Rechnung zu tragen, habe ich für meine Kräuter eine Kräuterschnecke bzw. Kräuterspirale angelegt.

Die Dokumentation des Projekts werde ich über die nächsten Posts vornehmen.

Zunächst musste ein Standort gefunden werden, bei dem das untere Ende der Schnecke mit übergehendem Teich nach Süden ausgerichetet ist. Dies ist insofern wichtig, um die unterschiedlichen klimatischen Anforderungen der Kräuter zu erfüllen. Zudem reflektiert der Teich das Sonnenlicht und heizt so die Steine der mediterranen Zone auf.

War dieser Ort gefunden, musste ein Loch ausgehoben werden: ein Kreis mit 2m Durchmesser, spatentief,  sowie einem kleinen 40 cm tiefen und etwa 60 cm breiten Loch für den Teich. Dieses Loch habe ich leicht abgestuft, um später Wasserpflanzen der Flachwasserzone dort ansiedeln zu können.

Loch für Kräuterschnecke und Teich

Weiter geht es mit Teil 2

You Might Also Like

1 Comment

  • Avatar
    Reply Heike Dienstag, der 3. Juli 2012 at 13:37

    Super Seite vielen Dank, hier kann man mal genau sehen wie und besonders warum man bestimmte Dinge beim Bau beachten muss 🙂 Die Idee mit dem Bauschutt wird meinem Gatten sicher freuen…. DIE Rettung für meine Kräuterspirale die leider nicht mehr Lieferbar war. Also Wird sie jetzt auch selbst gebaut! Ich freu mich schon meinen Mann heut Abend zu quälen ;o) [Er ist bei uns für den Gartenbau zuständig, wenn er schon sonst nix macht…]

  • Leave a Reply