Frostwiesenlauf

Quelle: runtastic, Open Street Map

Quelle: runtastic, Open Street Map

Teilnahme: 2015

Website: Frostwiesenlauf

Termin:  Februar

Teilnehmerzahl: 1.000 Teilnehmer waren beim Frostwiesenlauf 2015 über 10, 20 oder 30 km dabei. Wie die Verteilung auf die einzelnen Disziplinen war, lässt sich leider durch das Fehlen von Ergebnislisten für mich nicht mehr rekonstruieren. In jedem Fall hatte jeder nach einem kurzen Engpass am Start genug Platz um sich herum.

Attraktivität:  Im winterlichen Burg-Kauper kann man die Natur bei diesem Lauf genießen. Die Strecke führt über Feldwege, kleinere Straßen und Dörfer am Nordumfluter entlang. Man hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, in der Stadt zu sein.

Schwierigkeitsgrad: Eine Strecke ohne nennenswerte Steigungen. Allerdings kann der Wind einem zu schaffen machen, wenn man die fast 2,5 km lange Passage am Nordumfluter absolviert. Natürlich können zu dieser Jahreszeit auch vereiste Wege und Abschnitte das Laufen beinträchtigen. Nicht umsonst wird hier der Gesundheit zuliebe auf Zeitmessung verzichtet.

Verpflegung:  Die Verpflegung ist ein Highlight, das wohl seinesgleichen sucht. An den Verpflegungspunkten (auch auf der Strecke!) gibt es neben Knabbereien wie Corn Flakes, Rosinen, Schokolade, Erdnüssen, Keksen und Bananen und Tee auch: GLÜHWEIN! Ein Grund mehr, unterwegs auch mal anzuhalten.

Bewachte Kleiderabgabe:  Nein, aber kostenfreier Parkplatz in fußläufiger Nähe

Auszeichnung: Eine große silberne Schneeflocke als Finisher-Medaille und persönliche Urkunde zum sofortigen Mitnehmen

Blogbeiträge: 2015

13. Frostwiesenlauf 2015

13. Frostwiesenlauf 2015

2 Comments

  • Reply 13. Frostwiesenlauf – Zeitlose Wettkampfeinstimmung | Carola's Blog Sunday April 12th, 2015 at 11:41 AM

    […] Frostwiesenlauf […]

  • Reply 13. Frostwiesenlauf – Zeitlose Wettkampfeinstimmung | Earn your bacon Thursday October 29th, 2015 at 12:55 PM

    […] Zur Wettkampfbewertung geht es hier. […]

  • Leave a Reply