(Deutsch) Nike+ Run Club Halbmarathon-Training: Für wen ist das was? Für wen nicht?

February 17, 2016

Sorry, this entry is only available in German.

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Mietze Wednesday February 17th, 2016 at 04:51 PM

    schade, dass es immer noch so ist:-(

    • Carola
      Reply Carola Wednesday February 17th, 2016 at 04:55 PM

      Sie haben sich ja durchaus Mühe gegeben. Vielleicht wäre es ein Ansatz, gleich bei der Online-Reservierung die Pace abzufragen. So wissen sie zumindest schon im Voraus die Gruppengröße. Und schön war ja auch, dass die Pacerin dann am Ende bei uns blieb. Dennoch hat man die Pacer ja eigentlich, damit sie die Pace bestimmen!

  • Reply LILYmag Wednesday February 17th, 2016 at 06:10 PM

    Ach ja, das kenne ich auch noch von den NRC-Läufen. Die kann man dann auch eher unter Fahrtspiel packen als lang+langsam 😉

    • Carola
      Reply Carola Wednesday February 17th, 2016 at 06:30 PM

      Fahrtspiel passt! Möchte ja dann nicht wissen, wie die Intervalleinheiten bei denen aussehen. Da seh ich dann wahrscheinlich nur noch ne Staubwolke 🙂

  • Reply Katharina Wednesday February 17th, 2016 at 06:46 PM

    Ich war ja auch dabei….15km in der Gruppe und 5.5 km ohne Gruppe davor angehängt. Mir war gar nicht so bewusst dass wir schneller waren als geplant da och selber aktuell nich nicht nach pace laufe.Für mich war es der längste lauf (bisher 18 km) bei der Vorbereitung auf Halbmarathon. Mir persönlich hat es gut gefallen…an dem Tag das richtige Tempo und die Strecke …und das Wetter!….klar… vergleichen mit Waldlauf kann man es nicht. Ich persönlich werde nochmal hingehen wenn ich merke dass ich mich für einen Longrun/Halbmarathon schlecht motivieren kann. ….und natürlich war es auch schön Doch mal wieder zu sehen. Liebe grüsse

    • Carola
      Reply Carola Wednesday February 17th, 2016 at 07:00 PM

      Ja, toll, wo man sich inzwischen überall wiedertrifft 🙂 Fand ich auch schön!
      Ach, wenn ich auch “nur” die 18 vorgehabt hätte, wäre es wahrscheinlich auch gegangen. Aber ich war im Nachhinein schon ein wenig böse, dass ich nicht die 30 geschafft hab, wie ich es geplant hatte. Für nen langen Tempolauf ist die Einheit sicher genau richtig. Für Halbmarathon erst recht. 😉 Aber nicht für nen langsamen Marathon

      • Reply Katharina Wednesday February 17th, 2016 at 07:39 PM

        Da hast du recht. Für Halbmarathon war es gut…für Marathon zu schnell

        • Carola
          Reply Carola Wednesday February 17th, 2016 at 07:44 PM

          War ja aber auch nicht als Marathontraining angepriesen… also selbst schuld… ich 🙂

  • Reply Yvonne Wednesday February 17th, 2016 at 07:02 PM

    Ich laufe seit fast einem Jahr mit dem NRC. Mir tut es gut, mal nicht immer nur nach angegebener Pace zu laufen. So verlässt man seine Komfortzone und geht auch mal über seine Grenzen- und ich bin tatsächlich um einiges besser geworden in diesem einen Jahr.

    • Carola
      Reply Carola Wednesday February 17th, 2016 at 07:14 PM

      Das freut mich für Dich, liebe Yvonne. Natürlich ist es schön, dass das Konzept soviel Anklang findet. Überhaupt, dass so etwas angeboten wird, ist toll. Wenn ich schneller werden will, wer weiß, dann trau ich mich sicher auch mal wieder dorthin. Aber erstmal zählt, den Marathon durchzulaufen.

  • Reply Patrick Thursday February 18th, 2016 at 07:56 AM

    Servus Carola,

    vielen Dank für diesen Bericht. Da ich sowieso zu weit weg wohne, werde ich da wohl auch nicht teilnehmen. Allerdings gibt es diese Art hier in München auch und habe mich bisher immer davor gescheut. Es soll Menschen geben, die beim Laufen diese Geselligkeit brauchen, um eben den Hintern hoch zu bekommen. Ich bin aber auch eher der Waldläufer, mit Ruhe, eigenem Tempo und eigenem Plan. Daher werde ich diese Erfahrungen wohl nicht machen 😉 Weiterhin viel Spaß im Training!

    • Carola
      Reply Carola Thursday February 18th, 2016 at 12:10 PM

      Servus 🙂
      ich habe ganz gerne mal Gesellschaft, aber meist reichen mir dann 1-2 Personen. Und auch nicht immer. Manchmal tuen es auch Wildschweine, Rehe, Enten und sonstiges Getier, um das Bedürfnis nach Geselligkeit zu befriedigen. Von daher schön, dass Du dir mit meinem Bericht einen kleinen Eindruck verschaffen konntest. Viel Erfolg wünsche ich dir im Training!

  • Reply Marcus Maximus Sunday February 21st, 2016 at 05:22 PM

    Hallo,
    Na da hast du dir viel vorgenommen,schade das es nicht geklappt hat, aber du bist ja nicht ganz allein gewesen 🙂 Ich kenne die Läufer(Pace) von Plänterwaldlauf,ziemlich grosse und laute Truppe,mit ihrem Ghettoblaster , hört man sie schon vom Weiten 🙂 Aber warum nicht,sie sind ja noch jung und wild. Falko, den hatte ich auch beim Garminlauftreff und da ging es ruhiger zur Sache.

    Mit sportlichen Gruss
    Marcus

    • Carola
      Reply Carola Sunday February 21st, 2016 at 08:33 PM

      Manche Dinge muss man halt einfach mal ausprobieren 😉
      Was ich vom Ghettoblaster halten sollte, wusste ich auch nicht so genau. Auf der einen Seite fand ich es ganz witzig mit musikalischer Untermalung. Aber wenn man sich mit der Pacerin unterhalten wollte, die den bei sich trug, war das Geplärre doch ziemlich störend. Vielleicht bin ich auch schon zu alt dafür 😉

    Leave a Reply